Catégories
Uncategorized

PropTech Map Switzerland wieder gewachsen

Veröffentlicht von proptechnews am

Zurich Startups

PropTech Map
Switzerland
wieder gewachsen. Die Community wächst. Die
aktuelle Karte weist acht neue PropTechs auf. Die Zugänge sind
international aufgestellt. Damit ein Startup auf meiner Map
aufgenommen wird, muss das PropTech in der Schweiz Geschäfte
tätigen. Dies trifft auf alle neuen zu.

Und
nochmals beschäftigt uns das Ökosystem der Mobiliar. Zürich nicht
unterschätzen. Die grösste Schweizer Stadt bietet den besten
Nährboden für Startups. Und die Financial Times bezeichnet das
Westschweizer PropTech eSmart als eines der schnellst
wachsenden Startups in Europa. Gratulation.

Diese Woche findet er nun statt, der Gobal Real Estate Run. Jetzt sofort
anmelden und den Code
#proptechnews.ch nicht vergessen.

Finance wächst

In der Kategorie
„Asset Management“ ist Khephren neu. Unter
„Construction“ ist neu CONTAKT gelistet.
„Finance“ weist mit IMMODAY und FinLoop zwei Zugänge auf. Man glaubt es
kaum, aber es gibt immer wieder neue Marktplätze, nämlich Properstar. Das Gemeinschaftswerk von
Mobiliar und Raiffeisen heisst Liiva und ist unter „Sale“ aufgeführt.
Auch „Smart Building“ kommt auf zwei neue Startups: inaspace und XK
Solutions
.

Mobiliar macht vorwärts
mit Ökosystem

Letzte Woche habe ich über das
Ökosystem der Mobiliar berichtet. Kürzlich haben aroov und immoscout24.ch
angekündigt, dass sie die Wohnungsbewerbung digitalisieren wollen.
Beide Unternehmen gehören in den Dunstkreis des Versicherers. Da
werden wir auf eine Lösung mit der kürzlich durch die Mobiliar
erworbenen flatfox.ch wohl nicht mehr lange warten müssen. Auf der
anderen Seite wird es für die potenziellen Kunden noch schwieriger
bei der Entscheidung zwischen aroov und flatfox, wenn beide
gleiche Leistungen oder Partnerschaften anbieten.

We are excited to announce the launch of
Lightbird Ventures, a new early-stage
VC firm backing Swiss & European tech entrepreneurs“, so
lautet die Ankündigung zum jüngsten Streich der
Mobiliar.

Zürich top

Matt Ward, Investor, Autor, CEO, ist erstaunt, wie sich
Zürich als Standort von Startups im
Schatten der globalen Hotspots San Francisco, New York,
Berlin, London, Shanghai, etc. zu einer ernstzunehmenden Grösse
entwickelt hat. Er führt dies u.a. auf die renommierte Universität
Zürich und die ETH zurück, welche ein attraktives Umfeld für
Unternehmer darstellen. Matt stützt sich in
seinem Blog auf die Erkenntnisse von
startup.ch.

eSMART
geadelt

Auch 2021 sehen sich
Unternehmen in Europa mit einer Reihe von Herausforderungen und
Wachstumshindernissen konfrontiert. Dass man trotz Gegenwind
wachsen kann, beweist eSMART einmal mehr. Das
ständig steigende Wachstumstempo dieser jährlichen Rangliste der
FT-1000, die sich nun schon im fünften Jahr befindet, ist ein
Zeichen dafür, dass die agilsten und innovativsten Unternehmen auf
dem Vormarsch sind.

PropTech Map
Switzerland
wieder gewachsen!